E-Mail
Sitemap
Soziale Medien
Startseite > Über XISU > Überblick über die XISU

Überblick über die XISU

 

Die Fremdsprachenuniversität Xi'an, kurz XISU (Xi'an International Studies University) genannt, ist eine der vier ältesten Sprachhochschulen Chinas und wurde im Jahre 1951 mit Genehmigung des Bildungsministeriums der Zentralregierung der Volksrepublik China durch die Fusion der Abteilung für Russisch der Universität Lanzhou, der Fakultät für Russisch und des speziellen Trainingsprogramms für Russisch der Nordwest-Universität unter dem Namen „Nordwest-Fachhochschule für Russisch“ gegründet. 1952 wurde die Sonderklasse für Russisch der Nordwest-Parteischule der KP China der Fachhochschule untergeordnet.

1958 wurde die Universität in „Fremdsprachenhochschule Xi'an“ umbenannt. Im Jahr 1979 begann XISU, Masterstudierende aufzunehmen, und 1986 wurde sie vom Akademischen Studienausschuss des Staatsrats zum autorisierten Master-Ausbilder ernannt. Seit 2006 trägt sie unter der Genehmigung des Bildungsministeriums ihren heutigen Namen: Xi'an International Studies University. Seit Januar 2013 kann die Universitäten den Doktortitel im Fachbereich fremdsprachliche Linguistik und Literaturwissenschaft (Katagorie I) verleihen. Im Jahre 2014 ist ein Forschungsinstitut für Post-Doc etabliert worden. Deshalb hat sich die Universität nach mehr als 60 Jahren zu einer umfassenden Bildungsinstitution entwickelt, die sich auf fremdsprachliche Bildung und internationale Geistes- und Sozialwissenschaften (Literaturwissenschaft, Ökonomie, Management, Rechtswissenschaft, Pädagogik und Kunst) spezialisiert.

Mit einer Gesamtfläche von etwa 106 Hektar und einer Baufläche von etwa 80 Hektar verfügt die XISU über vollständige Infrastruktur und fortgeschrittene Lehreinrichtungen wie multimediale Klassenzimmer („intelligente Klassenzimmer“), multilinguale Translationslabore und Lehrzentren, Simulationslabore für internationale Finanzen, Investitionen und Handel und Zentrum des sprachlichen Service und der kollaborativen Innovation. Alle Klassenzimmer in der Universität verfügen über Multimedia-Einrichtungen. In der Campusbibliothek werden Bücher in 46 Sprachen (inklusiv Chinesisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Russisch, Spanisch, Japanisch, Arabisch usw.), 1607 Arten der Zeitungen und Zeitschriften und 39 elektronische chinesische und fremdsprachige Datenbanken.

Momentan besitzt XISU 22 Fakultäten oder Abteilungen, eine Oberdisziplin im Fachbereich fremdsprachliche Linguistik und Literaturwissenschaft mit Promotionsrecht (Kategorie I), 13 Unterdisziplinen mit Promotionsrecht (Kategorie II) und ein Forschungsinstitut für Post-Doc. Gleichzeitig betreut XISU mit 8 ausländischen Universitäten gemeinsam Doktoranden. Außerdem bietet XISU 7 Oberdisziplinen mit Erteilungsrecht des Masterabschlusses (Katagorie I), 74 Unterdisziplinen mit Erteilungsrecht des Masterabschlusses (Katagorie II) und 9 Fächer mit Erteilungsrecht des praxisorientierten Masterabschlusses an,  und für Bachelorstudierenden 56 Hauptfächer und 7 Nebenfächer. Die Oberdisziplin fremdsprachliche Linguistik und Literaturwissenschaft (Katagorie I) gehört zu den Spezialitäten der Provinz Shaanxi im Bereich Philosophie und Sozialwissenschaft an Hochschulen und Universitäten. Englisch, Französisch und Deutsch verfügen über Schwerpunktstatus der Disziplinen der Provinz Shaanxi. Englisch und Französisch zählen zu Pilotprojekten der umfassenden Studienfachreform auf staatlicher Ebene. Englisch, Russisch, Französisch, Tourismusmanagement und Übersetzen&Dolmetschen gehören zu den spezialierten Studienfächern auf staatlicher Ebene. Englisch, Französisch, Buchhaltung (ACCA),  Tourismusmanagement (Englisch), Betriebswirtschaftslehre (CIMA), Finanz und Humangeographie & Stadt-Land-Planung gehören zu Pilotprojekten der umfassenden Studienfachreform auf provinzieller Ebene. Englisch, Deutsch, Französisich, Russisch und Japanisch werden als „Markenstudiengang der Provinz Shaanxi‘‘ ausgezeichnet. Englisch, Russisch, Französisch, Spanisch, Tourismusmanagement, Übersetzen&Dolmetschen, Deutsch, Buchhaltung (ACCA) und Japanisch sind spezialierte Studienfächer der Provinz Shaanxi. Englisch, Russisch, Japanisch, Übersetzen&Dolmetschen, Deutsch, Wirtschaftsenglisch, Tourismusmanagement, TCSOL (Teaching Chinese to Speakers of Other Languages), Spanisch, Hotelmanagement, Arabisch, Französisch, Betriebswirtschaft, Finanz, Buchhaltung, Humangeographie & Stadt-Land-Planung und Journalismus werden als „erstklaasige Disziplinen“ von der Provinz Shaanxi unterstützt. Englischsprachiges Schreiben ist ein Modellkurs auf staatlicher Ebene, und gleichzeitig verfügt XISU über 16 Modellkurse auf provinzieller Ebene. XISU hat zurzeit jeweils ein Pilotprojekt des Trainingsmodells zur Talent- und Eliteförderung auf staatlicher Ebene und 10 auf provinzieller Ebene. Mehr als 20.000 Studierende (DoktorandInnen, Master-, Bachelor-, ausländische Studierende sowie Auszubildende) sind an der XISU eingeschrieben.

Die XISU verfügt über zahlreiche akademische Einrichtungen und Forschungsinstitutionen, darunter das Zentrum für sprachlichen Service und kollaborative Innovation für die Seidenstraße, das Forschungszentrum für zeitgenössische internationale Themen der Stadt Xi'an, das Zentrum für Polenforschung, das Zentrum für Australische Forschung, das Institut für US-amerikanische Forschung, das Institut für Japanologie, das Forschungsinstitut für lateinamerikanische Themen und Angelegenheiten, das Zentrum für europäische und amerikanische Literaturen, das Zentrum für fremdsprachliche Linguistik und angewandte Sprachwissenschaft. Die Universitätistverantwortung für die Übersetzungs- und Aufbauarbeit der offiziellen Webseite vom Außenministeriums, von der Provinzregierung Shannxi und vom huanqiu.com. Gleichzeitig beschäftigt sich die XISU mit der Erstellung der Standardisierung der englischsprachigen Übersetzung an öffentlichen Orten in der Provinz Shaanxi und der lokalen Standardisierung der englischsprachigen Übersetzung an öffentlichen Orten (eingeleitet vom Büro für Qualität und für technische Überwachung in Provinz Shaanxi). Foreign Language Education und Human Geography wurden seit vielen Jahren als renommierte Zeitschriften herausgegeben und sind in aufeinander folgenden Jahren jeweils mit den Titeln ,,China's internationally influential excellent academic journals“ von der Chinesischen Akademie der Sozialwissenschaften und mit ,,Chinese most internationally influential academic journals“ ausgezeichnet worden.

Die Universität führt Kooperationsprojekte mit 216 Hochschulen, Universitäten oder Forschungsinstituten aus 42 Ländern und Regionen durch, um Bachelor- und Masterstudierende sowie Doktoranden gemeinsam auszubilden. Darüber hinaus wurden viele Praktikums- und Forschungsstandorte im Ausland wie in den USA, Japan, Indien und Thailand etabliert. Die Universität hat eine mehrsprachige Basis für die internationale Förderung der chinesischen Sprache (Xi'an), die vom Hanban (Confucius Institute Headquarters) mit vier Konfuzius-Instituten oder Konfuzius-Klassenzimmernin Überseebeauftragt wurde. Die Fakultät Zentralasiens bietet spezielle Programme für Studierende aus Zentralasien an. Die „Sejong School“ aus Südkorea, das „Goethe-Institut“ aus Deutschland und das „Russische Sprach- und Kulturzentrum“ sind auf dem Campus untergebracht, um ihre jeweiligen Sprachen und Kulturen zu fördern. Die Universität hat mehrere Ausbildungsmöglichkeiten für KandidatInnen, die in Übersee studieren werden. Darunter gibt es die Abteilung der Kandidaten für DAS Auslandsstudium (unter dem Bildungsministerium), das Ausbildungszentrum zur Vorbereitung auf Auslandsstudium (unter China Scholarship Council), das XISU-Humboldt-Institut (mit Humboldt State University), die GIP (mit der Universität Münster),  das Susan Chyn Englisch-Sprachzentrum (mit Princeton English Group) und die Agentur für das Auslandsstudium.

Lehrende und Studierende haben aktiv an vielen bedeutsamen Veranstaltungen wie z.B. Olympischen Sommerspielen in Peking 2008, Shanghai World Expo 2010, International Horticultural Exposition Xi´an, Sommer-Universiade in Shenzhen, Olympischen Jugend-Sommerspielen in Nanjing, Euro-Asia Economic Forum teilgenommen. Der freiwilligen Gruppe der XISU wurde der Titel „Ausgezeichnete Gruppe des Freiwilligendienstes in China“ verliehen.

Die XISU befindet sich in Shaanxi und dient dem Nordwesten Chinas. Die Universität dient nationalen sowie internationalen Studierenden und ist auf beiden Ebenen von großer Bedeutung. Mit Fremdsprachenunterricht als primär akademische Einheit und mit der geistes- und sozialwissenschaftlichen Forschung entwickelt sich die XISU zu einer Lehre- u. Forschungsuniversität. Die Universität hält immer am Motto „Vaterlandsliebe, Fleiß, wissenschaftliche Exzellenz und innovative Geist“ fest. Die Absolventen haben die Aufgabe, dem regionalen Wirtschaftswachstum und dem sozialen Aufstieg aktiv zu dienen und zur Strategie der Reform und Öffnung sowie Modernisierung beizutragen.

(Statistik: März 2018)